Lenzrosen   Helleborus orientalis


Helleborus orientalis

 

Die Lenzrose gehört zur Gattung Helleborus und ist eine nahe Verwandte der allgemein bekannten Christrose. Während diese bereits im Winter mit ihren weißen Schalenblüten erscheint, eröffnet die Lenzrose (Helleborus orientalis) je nach Winterverlauf  ab Ende Februar / Anfang März den lang ersehnten Frühling mit ihrer farbenfrohen Blütenpracht. Denn aus der ursprünglich cremefarbenen Blüte der Helleborus orientalis sind mittlerweile durch züchterische Arbeit farbige Blüten mit enormer Vielfalt entstanden, die von weiß über rosa und rot bis hin zu dunkelviolett reicht. Zu dem gesellen sich gelbe, apricotfarbene, grüne, fast schwarz erscheinende, gefüllte, gesprenkelte, gerandete sowie geaderte Blüten.

 

 

Lenzrosenzüchtung

 

Seit über 15 Jahren befassen wir uns intensiv mit der Züchtung von Lenzrosen und präsentieren die Zuchtergebnisse auf unserer alljährlich stattfindenden Helleborusausstellung Ende Februar / Anfang März.
Ausgewählte Mutterpflanzen dienen als Ausgangsmaterial und liefern stets neue Farbvariationen.

Die Pflanzen werden gezielt handbestäubt, um die gewünschten Eigenschaften an die Nachkommen weiterzugeben.

Trotzdem ist es auch für uns Züchter immer ein spannender Moment, wenn sich bei den aus Saat vermehrten Helleborus nach drei Jahren das erste Mal die Blüten öffnen. Die Variabilität ist nämlich so unendlich groß, dass es eigentlich nie zwei identische Lenzrosen, sondern höchstens sehr ähnliche gibt. So entstehen Jahr für Jahr neue attrktive Farbkombinationen, die das Sammlerherz höher schlagen lassen.
Einen Eindruck der Vielfältigkeit der Helleborus orientalis sollen die in der Fotogalerie zu sehenden Bilder vermitteln. Diese Fotos stellen allerdings keine Lenzrosen-Sortenliste dar, da jede Pflanze, wie bereits oben erwähnt, ein Unikat ist. Dem Lenzrosenfreund sei deshalb empfohlen, sich auf den Weg zu unserer Lenzrosenausstellung zu machen und sich die Pflanzen vor Ort anzusehen und auszusuchen, denn ein Paketversand kann bei Helleborus leider nicht erfolgen.

 


Lenzrosen im Garten

 

Im Gegensatz zur Christrose (Helleborus niger), die im Garten oft Probleme bereitet, da sie einen hohen Kalkgehalt für gesundes Wachstum und eine reiche Blüte benötigt, ist die Lenzrose eine recht anspruchlose Staude, für die sich in jedem Garten ein geeeigneter Platz finden lässt.
Auf jedem normalen Gartenboden in halbschattiger Lage gedeihen Helleborus orientalis sehr gut, da sie anpassungsfähig, absolut winterhart und langlebig sind.

Aufgrund der großen Farb- und Formenvielfalt, der attraktiven Blüten und der langen Blütezeit, lassen sich Lenzrosen sehr gut für bunte Frühlingsbeete, in lichten Gehölzrandpflanzungen oder auch als frühjahrsblühende Leitstauden in kleinen Gärten wunderbar verwenden. Als Begleitpflanzen eignen sich unter anderem Frühjahrsblüher wie Buschwindröschen, Lerchensporn, Leberblümchen, Winterlinge, Krokusse etc. als auch Gräser und Farne.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Staudenkulturen Klingel & Luckhardt